Großbrand beim Bauernhof "Rinderbrach"

Am Donnerstag den 20. Oktober wurde in Kössen um 15:18 Uhr Großalarm ausgelöst 

- Brand beim "Rinderbrachhof". Nach dem Eintreffen der ersten Löschmannschaften wurde über die Leitstelle Tirol sofort Alarmstufe 2 ausgelöst, dies bedeutet daß gleichzeitig die Feuerwehren von Bichlach, Schwendt, Walchsee und Reit im Winkl alarmiert wurden, die Feuerwehren von Kirchdorf u.

St. Johann wurden noch nachalarmiert. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften stand bereits ein Teil  des Wirtschaftstraktes in Flammen, die Tiere befanden sich zum Glück nicht im Stall. In rasender Geschwindigkeit breitete sich das Feuer über den gesamten Wirtschaftstrakt aus und griff auch auf den Wohntrakt über. Die Löschwasserversorgung war durch den direkt beim Hof stehenden Wasserhydranten vorerst gegeben, es mußten jedoch sofort zur weiteren Löschwasserbringung  3 Tragkraftpumpen in einem in der Nähe befindlichen Bach in Stellung gebracht werden und von dort wurden weitere Löschleitungen gelegt. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 22 Fahrzeugen und ca. 125 Mann im Einsatz. Nur durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte noch ein Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Wohngebäude verhindert werden, der Wirtschaftstrakt brannte jedoch zur Gänze nieder und auch der erst neurenovierte Wohntrakt wurde durch das Feuer und die Löscharbeiten schwerst in Mitleidenschaft gezogen. Noch am Abend mußte mittels Kettenbagger mit dem Abbruch des Wirtschaftstraktes begonnen werden um zu den Glutnestern vordringen zu können und erst in den Morgenstunden konnte ein endgültiges "Brandaus" gegeben werden.

 

  <<  zurück

          Freiwillige Feuerwehr Kössen, 6345 Kössen / Postweg 4,  Tel. +43 (0) 5375 2200,  Fax 2810

                                 e-mail feuerwehr.koessen@gmail.com    www.feuerwehr-koessen.at  

                                                     Kdt. HBI Paluc Andreas 0664-8333165




Gemeinde Kössen