Gemeinschaftsübung mit Bergrettung

 

 

 

Am späteren Samstagnachmittag den 29.4.2017 lud die Bergrettung Kössen zu einer Gemeinschaftsübung ein.

 

Übungsannahme war das auf der Großen Baustelle in der Alleestraße 2 Kranführer in Ihren Kabinen Bewusstlos wurden und dass sich ein Arbeiter gepfählt hatte aufgrund dessen weil er in das Kellergeschoss abgestürzt war. Mit dabei waren noch das Rote Kreuz Kössen und die Drehleiter von Walchsee. Es wurden auf 2 Gruppen die Einsätze abgearbeitet. Die Bergrettung Kössen stieg zur Kabine auf dem 40m hohen Baukran hoch in der sich die bewusstlose Person befand. Nach erfolgter Bergung und medizinischer Erstversorgung wurde die Person abgeseilt und dem Rettungsdienst übergeben.

 

Unsere erste Aufgabe war die abgestürzte Person von ihrer Misslichen Lage zu befreien und durch die Öffnung in der Decke mit der Drehleiter zu bergen.

 

Die 2 Herausforderung bestand darin die zweite bewusstlose Person vom kleineren Kran zu bergen. Diese Gestaltete sich aufgrund dessen das der Kranführer mehr oder weniger auf der Lucke darauf sitzt und den beengten Platzverhältnissen in der Kabine eher schwierig. Mit der Drehleiter kamen wir nicht an das Fenster heran also stiegen 2 Mann hoch um von unten in die Kabine zu gelangen. Nach erfolgreichem Zugang ist die Person mit Seilen gesichert worden und wurde über die Frontscheibe abgeseilt wo auf halber Höhe die Drehleiter bereits wartete. Am Boden wurden uns noch von dem Rot Kreuz Team noch wichtige Tipps bei den Widerbelebungsmaßnahmen anhand bei einer Übungspuppe gezeigt.

 

Ziel der Übung war es die Gefahren und Eigenheiten bei Bergungen von Baukränen zu üben. Und haben auch wichtige Erkenntnisse für alle beteiligten gebracht. Nach der Übungsbesprechung ließen wir den Abend bei einer Jause ausklingen.

 

Wir bedanken uns bei der Bergrettung Kössen für die Übung und auch allen anderen daran beteiligten Kameraden und Institutionen die sich die Zeit genommen haben

 

          Freiwillige Feuerwehr Kössen, 6345 Kössen / Postweg 4,  Tel. +43 (0) 5375 2200,  Fax 2810

                                 e-mail feuerwehr.koessen@gmail.com    www.feuerwehr-koessen.at  

                                                     Kdt. HBI Paluc Andreas 0664-8333165




Gemeinde Kössen