Übungsbrandcontainer in Kössen


Am Samstag den 16.5.2015  haben 2 Atemschutz Trupps der FF Kössen mit jeweils 3 Mann an der Atemschutzübung  der Firma  Firefighter aus Südtirol  in ihrer sogenannten RDA (Rauchdurchzugsanlage)  in Kössen  teilgenommen. Mit dieser Anlage kann man kontrolliert und realitätsnah eine Rauchdurchzündung erzeugen. Wie im Vorjahr gab es einen theoretischen im Gerätehaus und praktischen Teil am grossen Liftparkplatz. Dieser Teil der Ausbildung ist für die ATS Träger ein sehr wichtiger, da diese Übung  in dem mit Holzpaletten befeuerten Container  relativ realitätsnah ist, mit verschiedenen Räumlichkeiten einerseits der richtige Umgang mit dem Strahlrohr beim Betreten eines Raumes um eine Rauchdurchzündung zu vermeiden geübt werden kann, andererseits die Gewöhnung an die enorme Hitze, und das Löschen eines Brandes mit relativ wenig Wasser und das erleben einer Rauchdurchzündung. Es standen ihnen immer ein Ausbildner zur Seite der ihnen verschiedene Tipps gab. Diese gewonnenen wertvollen Erfahrungen helfen ihnen bei einem Brand die richtige Entscheidung zu treffen um den richtigen Erfolg zu erziehlen , und daß der Trupp sicher und gesund  den Einsatz wieder beendet.

 

Über den ganzen Tag verteilt nahmen auch noch andere Feuerwehren teil.

FF Bichlach , FF Schleching, FF Waidring , FF Erpfendorf, FF Reith im Winkl FF Going und FF St Johann

 

An der Kleidung  sieht man dass Ihnen schon einiges abverlangt wurde. Aber es war wieder ein voller Erfolg für unsere Atemschutzträger!              

 

Das Kommando Kössen Dankt allen Beteiligten und Ausbildnern.

 

 

 

 

 

zurück  <<

          Freiwillige Feuerwehr Kössen, 6345 Kössen / Postweg 4,  Tel. +43 (0) 5375 2200,  Fax 2810

                                 e-mail feuerwehr.koessen@gmail.com    www.feuerwehr-koessen.at  

                                                     Kdt. HBI Paluc Andreas 0664-8333165




Gemeinde Kössen